YEALINK FDR - TFTP update - Windows

wenn ein Yealink nicht mehr hochfährt, kann ein TFTP-Update helfen. Hierbei wird eine neue Firmware direkt auf das Endgerät gespielt.

Wichtig:

Es steht ein Windows-Computer zur Verfügung.
Ihr Windows-Profil verfügt über lokale Administrationsrechte.
Der Computer und das Endgerät befinden sich im selben Netzwerk.

Vorbereitung:

Führen Sie die folgenden Schritte auf dem oben genannten Windows-Computer durch:

1) Laden Sie einen TFTP-Server herunter.
> Hier können Sie einen TFTP-Server herunterladen (TFTP32): http://tftpd32.jounin.net/download/tftpd32.335.zip
> Alternativ: Verwenden Sie den NFON-TFTP-Server (109.68.100.76)

2) Installieren Sie den TFTP-Server.

3) Laden Sie die Firmware für Ihr Yealink-Modell herunter:

> Yealink T41G T41S

> Yealink T42G T42S

> Yealink T46G T46S

> Yealink T48G T48S 

4) Öffnen Sie den TFTP-Server und die ZIP-Datei.
5) Legen Sie die Files in der ZIP-Datei (3 Stück) in den selben Order, in dem der TFTP-Server liegt.

6) Ermitteln Sie eine gültige, freie IP-Adresse in Ihrem lokalen Netzwerk.

7) Sie vergeben also eine freie IP-Adresse (meist sind noch Adressen im 200er-Bereich frei, z.B. xxx.xxx.xxx.210), tragen das Gateway und die Netzmaske aus der Eingabeaufforderung ein und die IP des TFTP-Servers.
8) Drücken Sie den OK-Button um die Eingaben zu bestätigen.

Wenn die Angaben richtig waren, sollten Sie im TFTP-Server eine Übertragung sehen und am Telefon erscheint folgende Meldung - ... Updating Please wait ...

Danach läuft automatisch das Update durch, Sie müssen nicht mehr tätig werden. Es kann vorkommen, dass das Endgerät dann nochmal ein Update macht, da es auf den NFON-Servern vielleicht schon neuere Firmware gibt.